April 14

Folge 22 | Welche Automation du auch als Einsteiger zeitnah einrichten solltest

Abonniere den Podcast

Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Spotify
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Deezer
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - itunes
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Mail

Shownotes

In dieser Folge geht es darum, welche Automation du auch als Einsteiger zeitnah einrichten solltest. Wir sprechen darüber, wie Automation, die helfen können und welche Automation sich auch für Einsteiger eignen.


Lade dir jetzt die Freebie Checkliste herunter: hier entlang.

Transkript der Folge

Willkommen zurück zu dieser Folge. In dieser Folge geht es darum, welche Automation du auch als Einsteiger zeitnah einrichten solltest. Wir sprechen darüber, wie Automation, dir helfen können und welche Automation sich auch für Einsteiger eignen. Hallo und herzlich willkommen zur Onlinemarketing Sprechstunde für dein exzellentes Online-Business. Mein Name ist Lisa Matla alias Frau Doktoroktor Technik. Ich unterstütze Unternehmer und Selbstständige mit Freude und Humor dabei, die technischen und strategischen Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Online-Business zu nehmen. In meinem Podcast bekommst du persönliche Einblicke, mein Business sowie sofort anwendbare Tipps und Tricks für deine Strategie und Technik.

Lehn dich zurück und lass dich inspirieren.

Hi, ich bin Lisa alias Frau Doktor Technik und ich begleite Unternehmer dabei, ein Online-Business aufzubauen oder ihr bestehendes Business mit anderen Elementen zu ergänzen. In dieser Folge werden wir klären, welche Automation sich auch bei dir für den Einstieg eignet. Fangen wir an. Viel Spaß dabei. Du hast bereits dein E-Mail-Marketing eingerichtet. Dann überleg dir mal, was passiert denn, wenn jemand sich in deinen Verteiler einträgt? Wahrscheinlich noch nicht so viel. Zumindest nicht, wenn du dich damit noch nicht beschäftigt hast.

Wie ein gutes E-Mail-Marketing oder wie ein guter Einstieg in ein E-Mail-Marketing funktioniert. Denn du solltest mindestens eine E-Mail verschicken, die deinen Nutzer sozusagen oder den neuen Abonnenten zeigt, was du zu bieten hast und vielleicht sogar ein kleines Geschenk hinter schickt. Es muss nicht zwangsläufig ein spezielles Freebie sein, wenn du sagst Nein, ich habe erst einmal nur eine Variante, die ich gerne als Geschenk rausgeben möchte. Dann kann es auch etwas Allgemeineres sein.

Bei mir ist es zum Beispiel das Technik Magazin, was jeder meiner Abonnenten bekommt. Die neueste Ausgabe des Technik Magazins kostenlos geschickt, sobald er sich einträgt. Aber du kannst auch mal überlegen, wirklich eine direkte Onboarding Sequenz zu erstellen. Also begrüße deinen neuen Abonnenten wirklich mit einer Willkommens Automation. Da kannst du in verschiedenen E-Mails darauf aufmerksam machen. Wer bist du? Was machst du überhaupt so? Ja, auf deine Artikel Deinem Podcast folgen z.B. zum Einstieg zu verweisen das zu sagen ist okay.

Gut, an welchem Punkt stehst du gerade? Eine Kundin bietet verschiedene Trainings für Pferdebesitzer, Hundebesitzer, Katzenbesitzer an. Das heißt, wenn du jetzt keine verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten hast, weil du noch keine drei Freebies hast für diese drei Varianten hast du aber die Möglichkeit, z.B. in der Willkommens Automation zu sagen Okay, guck mal hier, hier ist der Einstiegspunkt. Was ist gewaltfreies Training mit Pferden, gewaltfreies Training mit Hunden, gewaltfreies Training mit Katzen.

Und je nachdem, wo die draufklicken, könntest du sie schon wieder Taggen und wüsstest ein ein kleines Mini bisschen mehr, was dein Abonnent denn zuhause hat, wenn er z.B. auf Pferde klickt, wird er irgendwie ein Pferd haben oder wenn er auf Katzen klickt wird er wahrscheinlich eine Katze haben. Denn ich als Pferdebesitzer würde zum Beispiel nie auf die Katzen Geschichte klicken, weil ich habe halt keine Katze. Das interessiert mich nicht und du kannst davon ausgehen, dass jemand der auf fährt klickt auch ein Pferd hat oder zumindest ein Reitbeteiligung oder ähnliches.

Das wären sozusagen die Podcastfolge oder Blogartikel zum Einstieg. Weise da wirklich darauf hin, welche Varianten du dort hast. Biete auch die Möglichkeit an, in passende Automation zu wechseln, wenn du sie schon aufgestellt hast. Das heißt, wenn du jetzt sagst, ich bin gar nicht unbedingt der Einsteiger, sondern ich möchte einfach nochmal gucken, wie ich mein Marketing aufs nächste Level bringe. Und hast schon verschiedene Automation, dann biete deinen neuen Abonnenten die Möglichkeit, auch direkt in die jeweilige Automation zu wechseln.

Also beende diese Willkommens Automation und biete per Knopfdruck die Möglichkeit, eine andere Automation zu starten. Das ist für dich echt die beste Möglichkeit, Abonnenten zu Lesern zu machen. Abonnenten sind ja nicht zwangsläufig auch Leser, sondern wirklich da die Möglichkeit zu bieten, dass sie die Leute, deine E-Mails quasi erwarten und aus den Händen reißen. Wenn du ihnen einfach genau die Möglichkeiten gibst, zu den Team etwas zu lesen, die sie auch gerade benötigen.

Denn nur so erreichst du wirklich gute Öffnungs Raten. Man muss ehrlich sagen, wenn du passende Automation hast, erreichst du auch locker Öffnungs Raten von über 50 Prozent oder zum Teil sogar deutlich über 50 Prozent. Es gibt auch Kunden bei mir, die über 90 Prozent liegen. Das hab ich tatsächlich persönlich noch nicht geschafft. Aber es kommt halt auch immer ein bisschen aufs Thema an. Also überlege dir, ob du das alles in eine E-Mail schreiben möchtest. Das geht natürlich.

Aber überlege dir auch, ob du das nicht aufteilen kannst, also z.B. in der ersten E-Mail erst einmal erzählst "Wer bist denn du", in der zweiten "was machst du" und dann die Möglichkeit gibst, direkt zu switchen oder auf verschiedene Einstiegsmöglichkeiten hinzuweisen, oder Artikel oder Folgen. Wenn du bereits verschiedene Freebies hast, erstelle auch passende Automation dafür. Also sagen wir mal, du hast jetzt keine allgemeine Willkommens Automation für alle deine Newsletter Abonnenten, sondern auch noch parallel laufende Automation für deine verschiedenen Freebies.

Dann überlege dir dort  Inhalt, der im Abstand von einem bis zwei Tagen verschickt wird, sodass deine neuen Abonnenten auch wirklich dranbleiben. Biete auch die Möglichkeit, sich aus einer Automation einzelnen auszutragen. So verlierst du deine Abonnenten nicht komplett, wenn sie z.B. aus einer Automation keine E-Mails mehr erhalten möchten, sondern die Möglichkeit, sich gezielt aus einer aus einer Automation auszutragen oder die Automation einfach zu wechseln.

Wenn deine Abonnenten grade in einer Automation stecken, tue ihnen einen Gefallen und verschicke parallel keine weiteren Newsletter. Das kannst du z.B. über Tags regeln. Also du hast am Anfang der Automation die Möglichkeit, Newsseite Tag z.B. zu entfernen und dann erst am Ende der Automation wieder hinzuzufügen. Welchen Vorteil bietet dir das? Die Leute werden nicht aus der Bahn geworfen, d.h. wenn sie z.B. jetzt in einer Willkommens Automation stehen, wo sie gerade am Einstieg sind. Also du hast eine Einstiegs Automation, um deine Abonnenten auf ein gewisses Level zu bringen, damit sie danach auch deinen normalen Newsletter verfolgen können.

Also es gibt ja verschiedene Themen, die sind für Neulinge einfach sehr komplex und sie brauchen ein gewisses Grundwissen, um überhaupt zu verstehen, worüber du in deinen Newslettern sprichst. Dann ist es sehr sinnvoll, diese Automation komplett zu Ende laufen zu lassen, sie wirklich auf dieses Level zu bringen und dann erst deinen Newsletter zu schicken. Entziehen. Also am Anfang den Newsletter Tag und ihn am Ende wieder hinzu. So hast du auf jeden Fall Abonnenten, die gerne deine Mails öffnen.

Und stell dir mal vor, du würdest an einem Tag drei oder vier E-Mails bekommen, weil du noch einen Newsletter rausschicken und vielleicht ein, zwei Automation steckst. Da kannst du davon ausgehen, dass du irgendwann dann doch De-abonniert wirst, weil es einfach zu viele E-Mails sind. Ja, kommen wir zum Fazit. Also richte direkt am Anfang eine Automation für Neulinge ein, also wirklich eine allgemeine Willkommens Automation oder halt wenn du sagst Nee, ich hab nur den Einstieg über verschiedene Freebies, dann richte zumindest immer eine Freebie Automation mit zwei bis drei Mails ein. So hast du deine Kunden einfach gut abgedeckt für den Einstieg. Nutze verschiedene Automation für verschiedene Einstiegspunkt. Auch darüber haben wir schon in verschiedenen Folgen gesprochen, sodass du hier wirklich die verschiedenen Möglichkeiten bietest, an den passenden Stellen die passenden Informationen zu bekommen.

Das war's für diese Folge. Noch ein kleiner Ausblick auf die nächste Folge In Folge 23 geht es darum, warum Automation im Business wichtig sind.

So, du möchtest jetzt vielleicht dein eigenes Freebie erstellen oder hast schon ein Freebie erstellt, oder verschiedene Einstiegspunkt geschaffen. Aber weißt noch nicht so wirklich, wie du das jetzt auch an den Markt bringen sollst. Dann schau doch einfach mal vorbei. Bei Lisa Matla Punkt DE Slash Freebie. Da erhältst du eine Checkliste, was du alles brauchst, um deinen Freebie am Markt zu etablieren. Das war's für heute. Ich freue mich auf die nächste Woche und bis dahin ganz liebe Grüße, deine Lisa.