März 24

Folge 20 | Ohne E-Mail-Marketing geht nicht viel

Abonniere den Podcast

Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Spotify
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Deezer
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - itunes
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Mail

Shownotes

In dieser Folge geht es darum, warum gutes E-Mail-Marketing auch heute noch unerlässlich ist. Wir sprechen darüber, was gutes E-Mail-Marketing ausmacht und warum E-Mail-Marketing immer noch auf Platz Nummer eins ist, was die Conversions angeht.


Lade dir jetzt die Freebie Checkliste herunter: hier entlang.

Transkript der Folge

Willkommen zurück zu dieser Folge. In dieser Folge geht es darum, warum gutes E-Mail-Marketing auch heute noch unerlässlich ist. Wir sprechen darüber, was gutes E-Mail-Marketing ausmacht und warum E-Mail-Marketing immer noch auf Platz Nummer eins ist, was die Conversions angeht.

Hallo und herzlich willkommen zu Online-Marketing Sprechstunde für dein exzellentes Online-Business. Mein Name ist Lisa Matla, alias Frau Dr. Technik. Ich unterstütze Unternehmer und Selbstständige mit Freude und Humor dabei, die technischen und strategischen Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Online-Business zu nehmen. In meinem Podcast bekommst du persönliche Einblicke in mein Business sowie sofort anwendbare Tipps und Tricks für deine Strategie und Technik. Lehn dich zurück und lass dich inspirieren.

Hi, ich bin dieser Matla alias Frau Dr. Technik und begleite Unternehmer dabei, ein Online-Business aufzubauen oder ihr bestehendes Business mit Online Elementen zu ergänzen. In dieser Folge werden wir erklären, warum du nicht aufs E-Mail-Marketing verzichten solltest und was das Ganze unerlässlich macht. Fangen wir an. Viel Spaß dabei. Ja, was macht gutes E-Mail-Marketing aus? Das sind im Wesentlichen zwei Sachen. Gutes E-Mail-Marketing besteht nicht vorwiegend aus Newslettern. Was meine ich damit? Also es geht nicht darum, jeden Tag irgendein belangloses Zeug zu verschicken, nämlich irgendwelche vermeintlichen News, die aber eigentlich gar keine wirklichen News sind, sondern nur darauf hinweisen, dass du wieder irgendetwas verkaufen möchtest.

Damit wirst du kein gutes E-Mail-Marketing betreiben und dazu beitragen, dass deine Öffnungssraten wahrscheinlich in den Keller gehen und deine Austragungsraten ziemlich in die Höhe schießen. Denn gutes E-Mail-Marketing holt den Abonnenten immer da ab, wo er steht. Und ja, verwirrt nicht durch verschiedenste Bereiche immer wieder in verschiedenen Newslettern verschickt werden, sondern durch eine durchgängige Linie. Wie erreichst du das? Ja, du bietest verschiedene Einstiegspunkt mit unterschiedlichen Email Serien und Upsales an. Was meine ich damit?

Also wenn jetzt mal an meinem Beispiel gesehen jemand hat schon eine Website und möchte jetzt mit dem E-Mail-Marketing anfangen, da lohnt es sich nicht wirklich unbedingt,  mein Webseiten Konzept herunterzuladen, weil die Webseite steht. Ja, vielleicht hätte sie gerade neu gemacht worden durch eine Agentur oder auch durch diejenigen jenigen selber. Da möchte er kein Webseiten Konzept sondern er möchte sein E-Mail-Marketing aufbauen. D.h. Wenn ich da nur den Einstiegspunkt "Webseiten Konzept" zur Verfügung stelle, wird sich derjenige nicht in mein E-Mail-Marketing System eintragen und das auch zurecht, denn er sollte natürlich zu jedem Zeitpunkt das bekommen, was er gerade benötigt.

Und daran solltest du dich auch halten. Also gucke, dass du verschiedene Punkte schaffst und so einen neuen Abonnenten die Möglichkeit gibt's, genau das zu erhalten, was sie gerade benötigen. Und keine Angst, das kannst du auch nach und nach ausbauen. Also wie du bei mir siehst, ich baue auch nach und nach immer weiter Freebies und Content Upgrades auf, um einfach euch oder dir zu ermöglichen, genau an dem Punkt einzusteigen, wo es jetzt gerade für dich richtig ist.

Und das baust du einfach nach und nach für dich auf. Und das ist nichts, was von heute auf morgen geschehen muss. Welche Einstiegsmöglichkeiten gibt es denn vielleicht in deinem Business? Überlegen wir doch mal. Also wenn du Personal Trainer bist, könntest du überlegen "Gut, welche großen Einstiegsmöglichkeiten hab ich?" Das sind wahrscheinlich der Einstieg "Essen". Jemand möchte sich z.B. gesünder ernähren, möchte sich einfach fitter fühlen und dadurch auf seine Ernährung achten.

Dann solltest du dem vielleicht nicht unbedingt einen eine Checkliste schicken wir in 10 Tagen dazu kommen 20 Liegestützen zu schaffen, sondern eher ein Essensplan für 5 Tage zum Beispiel. Oder genau andersherum gesehen, wenn er derjenige wirklich diese Liegestütze schaffen möchte und sagt Okay, ich möchte möglichst schnell 20 Liegestütze aus Grund, weiß ich nicht A, B oder C können, dann würde er sich wahrscheinlich keine Freebie runterladen, wo es um Ernährungs Geschichten geht, sondern da musst du dann ein Trainingsplan oder ähnliches zur Verfügung stellen.

Also wirklich, überlege mal, welche Einstiegsmöglichkeiten gibt es für deine Abonnenten in deinem Business? Ja, dann fragst du dich jetzt vielleicht Ja, okay, was schreib ich dann tatsächlich in meinen Newsletter? Also der Newsletter ist wirklich ein regelmäßiges Thema und wird sehr konträr gesehen. Also es gibt zwei große Lager, sag ich jetzt mal, einige sagen mindestens wöchentlich, um im Gedächtnis zu bleiben. Du hast dann meistens höhere Austragungsraten, aber bleibst, wie diese Strategie verspricht, auch im Gedächtnis.

Natürlich wird immer wieder der Name im Marketing Programm angezeigt, solange sich derjenige nicht austrägt. Und ja, wenn du eine gute Reihe erwischt hast, also eine gute Newsletter Reihe oder ein immer wieder interessante Impulse in verschiedenen Bereichen gibt, kann das gut funktionieren. Also es ist nicht so, dass ich komplett dagegen wäre. Ich bin nur gegen Newsletter, die einfach nur geschrieben werden, weil sie halt geschrieben werden müssen. Sondern du solltest wirklich überlegen, gebe ich jetzt gerade hier einen hilfreichen Impuls raus?

Wenn ja, dann schick ihn auf jeden Fall raus, denn deine Abonnenten werden es dir danken, gute Impulse zu bekommen. Wenn du den aber nur raus schickst, weil jetzt halt wieder Freitag ist und ein Newsletter rausgeschickt werden muss, dann überlegst du wirklich nochmal genau, ob das wirklich grade sinnvoll ist. Denn das andere Lager, was es gibt, sagt Okay, gut, wir schicken nur Newsletter raus, wenn es auch etwas zu berichten gibt. Meistens hast du dann sehr niedrige Austragungsraten, aber gegebenenfalls auch nicht so schnell ein hohes Vertrauen.

Da musst du für dich einfach abschätzen, was dir jetzt gerade wichtig ist und dein persönliches Maß finden. Ich weiß z.B. von der lieben Sabrina, dass sie definitiv immer nur dann etwas schickt, wenn es etwas Neues zu berichten gibt. Für was anderes hat sie auch gar keine Zeit. Wie sie immer so schön sagt. Und bei mir ist es ja auch so, ihr bekommt bei mir wirklich immer nur dann ein Newsletter, wenn ich etwas zu berichten habe. Wenn es etwas Neues gibt.

Wenn ich etwas Neues für euch habe, wie z.B. wenn ein neues Technick Magazin online geht, oder wenn es ein neues Freebie gibt und neues Content Upgrade irgendwie für etwas gibt. Und für alles weitere gibt es extra Serien, für die man sich eintragen kann und dann bekommt man dort auch regelmäßige Updates, aber eben nicht im allgemeinen Verteiler. Ja, kommen wir zum Fazit Punkt 1 ist, dein E-Mail-Marketing sollte definitiv nicht nur aus Newslettern bestehen, sondern zum Großteil wirklich aus verschiedenen E-Mail Serien, E-Mail Automation, die deinen Nutzer genau dort abholen, wo er gerade steht.

Denn gutes E-Mail-Marketing holt immer die Abonnenten dort ab, wo sie gerade stehen und begleitet sie dann ein Stück weiter und gibt dann vielleicht wieder eine Weggabelung auf zu sagen Okay, gut, was ist jetzt dein nächster Schritt? Möchtest du, nachdem du jetzt deine Website und E-Mail-Marketing aufgebaut hast, als  nächstes einen Online-Kurs online bringen. Oder möchtest du gewisse Geschäftsprozesse automatisieren? Also es gibt ja auch verschiedene Abzweigungen, die man immer nehmen kann und einfach verschiedene Möglichkeiten, dem Nutzer an jeden Ende des Weges sozusagen zur Verfügung stellt.

Das war's für diese Folge noch ein ganz kleiner Ausblick auf die nächste Folge Nächste Woche in Folge 21 geht es darum, welche smarten Möglichkeiten du hast, um deine E-Mail Liste aufzubauen. Ja, wenn du jetzt gerade darüber nachdenkst und sagst Gut, ich möchte ein gutes E-Mail-Marketing machen, ich möchte ja wirklich verschiedene Einstiegsmöglichkeiten schaffen durch z.B. verschiedene Freebies. Dann überlege doch mal, ob du meine Freebie Checkliste gebrauchen kannst. Da geht es darum zu überlegen Was brauche ich denn wirklich alles für ein Freebie, um es an den Markt zu bringen?