Februar 10

Folge 14 | Warum du die Technik selbst beherrschen solltest

Abonniere den Podcast

Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Spotify
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Deezer
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - itunes
Lisa Matla - Frau Doktor Technik - Podcast - Follows - Mail

Shownotes

In dieser Folge geht es darum, warum du die Technik in deinem Business selbst beherrschen solltest, auch wenn du sie später abgibst. Wir sprechen darüber, wann ein guter Zeitpunkt ist, sich Hilfe zu holen und wann du bereit bist, die Technik auszulagern, ohne Probleme zu bekommen.

Du möchtest auch mit deiner Webseite starten?
Lade dir jetzt das Webseitenkonzept herunter: hier entlang.

Transkript der Folge

Hallo und willkommen zurück zu dieser Folge. In dieser Folge geht es darum, warum du die Technik in deinem Business selbst beherrschen solltest, auch wenn du sie später abgibst. Wir sprechen darüber, wann ein guter Zeitpunkt ist, sich Hilfe zu holen und wann du bereit bist, die Technik auszulagern, ohne Probleme zu bekommen. Hallo und herzlich willkommen zur Onlinemarketing Sprechstunde für dein exzellentes Online-Business. 

Hi, ich bin Lisa alias Frau Dr. Technik und begleite Unternehmer dabei, ein Online-Business aufzubauen oder ihr bestehendes Business mit Online Elementen zu ergänzen. In dieser Erfolge werden wir klären, warum es wichtig ist, die Technik in deinem Business selbst zu beherrschen. Fangen wir an... Viel Spaß dabei! Warum solltest du die Technik selbst beherrschen? Es sind zum einen drei wichtige Gründe. Zum ersten bist du unabhängig, das heißt, du bist unabhängig von anderen Anbietern. Es wird kein Abhängigkeitsverhältnis geschlossen, z.B. zwischen dem Webdesigner und dir oder dem Marketing Beauftragten und dir. Das Problem ist, wenn du Abhängigkeitsverhältnisse eingehst, weil du es vielleicht nicht besser weißt, hast du das Problem, dass du durch diese Abhängigkeit auch alle Preiserhöhungen mitmachen musst. Du musst mitmachen. Wenn jemand plötzlich doch eine schlechtere Arbeit leistet oder eben auch vielleicht nicht die Arbeit leistet, die er einfach ja versprochen hat. Zum anderen bist du flexibel. Das heißt, du kannst überlegen, ob du vielleicht eine Sache mal ausprobierst und schaust "Ja, klappt das überhaupt?" Und wenn's klappt, dann ist es okay. Und wenn es nicht klappt, dann kannst du vielleicht das nächste probieren. Und damit kommt auch direkt Punkt 3, nämlich dem Know how und was mir möglich ist. Denn wenn du nicht weißt, was möglich ist, kannst du schlecht etwas abgeben. Wenn du keine Ahnung hast vom E-Mail-Marketing z.b. woher weißt du oder woher willst du dann wissen, was du wirklich brauchst oder was was möglich ist? z.B. Ist es möglich ein E-Mail Kurs zu machen und wenn ja, wie? Oder können Leute in E-Mails reagieren und können dann andere Mails geschickt werden? Geht das? Wie geht das? Also das sind ja Geschichten, die musst du erst verstanden haben, bevor du sie dann auch jemand anderem erklären kannst. Dann kommen wir zu dem Punkt, wann ein guter Zeitpunkt ist, sich Hilfe zu holen. Also dein Einsatz, den du gibst ist immer entweder Geld in Form von Coaching Kursen oder wie auch immer. Oder Zeit. Und das sind dann z.B. Youtube-Videos und ähnliches. Oder halt auch eine Mischung von beidem. Bei einem Kurs ist es z.B. ein geringerer Geldeinsatz als bei einem Coaching. Dafür musst du aber auch etwas mehr Zeit aufbringen, aber weniger Zeit als zum Beispiel die 30 YouTube Videos anzugucken und immer noch nicht zu wissen, was du denn jetzt genau dort umsetzen möchtest. Und wenn Zeitdruck herrscht, ist es immer sinnvoll, sich Hilfe zu suchen und das auch möglichst schnell und auch für kleine Fragen. Ganz häufig wird mir immer die Frage gestellt "Ja, ich kann dich doch nicht fragen, wenn ich nur eine Frage habe, wo ich weiß, das dauert nur fünf Minuten wenn ich dich frage", dann ist immer meine Gegenfrage "Okay, wie lange hast du denn jetzt den YouTube Videos angeguckt?" Und ganz häufig ist es so "Naja, so zwei Stunden, vielleicht auch drei." Und dann denke ich mir immer Okay, gut, aber wenn du denkst, du brauchst nur fünf Minuten, warum hast du die drei YouTube Videos angeguckt? Das ist so die Geschichte. Also wenn Zeitdruck herrscht, sucht dir doch wirklich schnelle Hilfe. Und dann fragt doch auch bei einem Coach, sei es jetzt wirklich bei der Technik, dann kannst du gerne jederzeit zu mir kommen. Bei anderen Themen ist auch bestimmt ein Coach in einem Business Bereich zB nicht böse darum wenn du eine Frage stellst, die vielleicht in 5 Minuten beantwortet ist oder die er dir vielleicht mit einem Video beantworten kann, was er mal aufgenommen hat aus der Wissensdatenbank z.B. Wenn du ein Coach hast, fragt wirklich nach. Also suche nicht erst drei Stunden im Netz, sondern geh ganz kurz hin, schreib entweder eine E-Mail oder eine Message, dass du wirklich eine kurze Frage hast. Sprecht diese Frage kurz auf. Und wenn ein Coach keine Zeit hat, dann kannst du das Ganze immer noch im Netz suchen? Aber ja, es ist durchaus sinnvoll, da direkt und schnell nachzufragen.

Wann bist du bereit, die Technik komplett abzugeben? Ob du sie komplett abgeben möchtest ist natürlich immer so eine Sache. Aber wenn du sagst Okay, ich möchte z.B. meine Webseite nicht selber betreuen und mein Marketing möchte ich auch nicht selber betreuen, dann ist es gut, wenn der Grundstock grundsätzlich schon steht und du das selbst umsetzen könntest. Z.B. wenn du jetzt eine Landing Page brauchst und dann auch weißt "Okay, gut zu dem Geschehenen von einem Freebie gehört eine Landingpages, es gehört eine "fast geschafft Seite" es gehört eine "Danke Seite", gegebenenfalls sogar Upsale mit dazu. Wenn das einfach für dich schon so klar ist und auch wie es grundsätzlich aussehen sollte, dann bist du eigentlich an dem Punkt, dass du jemand mit ins Boot holen kannst, weil du weißt ganz genau, was du möchtest. Du könntest es prinzipiell selber machen, wenn derjenige mal ausfällt, sei es durch Krankheit oder auch weil er sagt Okay, ich möchte das alles gar nicht mehr machen, ich mache jetzt etwas ganz anderes.

Bist du trotzdem nicht aufgeschmissen, sondern kannst es einfach selbst umsetzen und dir dann in Ruhe jemand Neues suchen. Wichtig ist da ein gutes Briefing, damit wirklich alles in deinem Stil bleibt. Ein Beispiel dafür ist z.B. die Tag- und Listenbasierte EMail-Marketing Systeme. Wenn ich jetzt alles so wie ich z.B. auf Tags aufgebaut habe und mir jemanden suchen würde, der alles mit Listen aufbaut, könnte das einfach zu Problemen führen, weil dann ist mein komplettes Marketing darauf ausgerichtet, mit Tags zu arbeiten.

Derjenige baut vielleicht irgendwie zusätzlich eine Liste auf und zum Schluss weiß keiner mehr, was jetzt wie wo umgesetzt ist und warum jetzt einer 5 Listen hat, der eine nur eine, aber dafür 3 Tags. Das wird einfach sehr schnell unübersichtlich, d.h. es ist ganz wichtig, dass du deine Prozesse dokumentiert hast, dass du weiß, was dein Stil ist, was du möchtest, dass z.B. auch wenn du dir für Social Media jemanden mit ins Boot holst, dass du dann ganz klar hast "Okay. Nein, es gibt ein festes Branding. Es gibt ein Branding Board z.B." Dann bist du an dem Punkt, wo man sagen kann Okay, jetzt bist du bereit, die Geschichten abzugeben. Gut, kommen wir zum Fazit, also zum ersten Hole dir frühzeitig Hilfe, wenn ein Tool oder eine Aufgabe komplett neu ist oder du einfach an einer Stelle nicht weiter kommst, sei es von einem Coach oder einem Kurs, den du z.B. nochmal durcharbeitet, wo du weißt, dass die Frage dort ja beantwortet wurde.

Zum zweiten Punkt: Lerne zunächst, was du brauchst und wie du es haben möchtest, also den Stil und deine Prozesse komplett beherrschen und dann kannst du jemanden engagieren, der dir z.B. ein Teil oder auch alles abnimmt. Das war's für diese Folge. Noch ein kleiner Ausblick auf die nächste Folge. In Folge 15 geht es darum, welche unerlässlichen Tools, Plugins und Themes du für deine WordPress Seite brauchst. Wenn du beim Zuhören festgestellt hast, dass du deinen Web-Auftritt z.B. neu gestalten möchtest, dann lade dir jetzt meine Vorlage für den Webseiten Konzept herunter.

Dort findest du heraus, wie du möglichst strukturiert deine Webseite im Vorhinein angehen kannst. So sparst du dir jede Menge Zeit und Geld bei der eigentlichen Websiten Erstellung. Gehe jetzt in die Shownotes diese Episode oder direkt auf meine Seite unter Lisa Matla Punkt DE slash Website. Das war's für heute. Ich freue mich darauf, wenn du nächste Woche wieder mit dabei bist. Bis dahin deine Lisa.